StartseitePhotovoltaikInformationenLeistungenJobsShopSolarthermieGeothermiePartnerÜber unsSitemap

Informationen:

Oberpfalz

Niederbayern

Informationen

Blog

Gästebuch

Chatraum

Allgemein:

Startseite

Chatraum

E-Mail Angebot

Kontakt

Impressum

Links

Informationsabende

Aerial Photos Video

Nano Versiegelung

Sitemap

Vorzüge

BSW-Solarwirtschaft

Informationsabende

Wir informieren Sie über die Rentabilität, Finanzierung und Vorteile sowie die Reinigung und Prüfung von Photovoltailanlagen - besuchen Sie unsere Infoabende

Die Oberpfalz und Ostbayern gehören mit einem Energieertrag von ca. 1050 kWh/m2 zu den energiereichsten Regionen Deutschlands. Hier installierte Photovoltaikanlagen erwirtschaften überdurchschnittliche Erträge und sind somit für ihre Betreiber äußerst lukrativ.

Da zum Prozess der Photovoltaik erneuerbare Energien gehören, bieten sich viele Vorteile. Der Vorrat an Sonnenlicht ist beispielsweise unerschöpflich. Diese Ressource steht kostenlos zur Verfügung. Des Weiteren wird emissionsfreier Strom erzeugt. Das schont die Umwelt. Auch der Geldbeutel wird geschont. Mit der Installation einer PV-Anlage macht man sich unabhängig von den stetig steigenden Strompreisen. Zudem haben die Solaranlagen eine lange Lebensdauer und sind nahezu wartungsfrei.

Photovoltaik – Eigenverbrauch oder Einspeisung

Die erzeugte Energie kann verschieden genutzt werden. Man unterscheidet bei der Nutzung den Photovoltaik Eigenverbrauch oder die Einspeisung in das öffentliche Stromnetz. Der eigene Verbrauch kann auch von Dritten, also Mietern erfolgen. Der nicht selbst verbrauchte Strom kann in das Stromnetz zu den aktuellen Vergütungssätzen eingespeist werden. Seit 2010 wird auch der Eigenverbrauch gefördert und beträgt 25 Cent pro Kilowattstunde. Die Höhe der Vergütung für die Einspeisung hängt vom Zeitpunkt der Installation ab und der Größe der Anlage ab. Die folgende Tabelle zeigt die Einspeisevergütung in Cent pro Kilowattstunde für das Jahr 2011.
Installation
Anlage bis 30 KW Anlage bis 100 KW Anlage bis 1 MW Anlage ab 1 MW Freiland- und Freiflächenanlagen


Hier finden Sie unsere Termine und Veranstaltungsorte aufgelistet.

Melden Sie sich an und sichern Sie sich einen Platz. Maximale Teilnehmer pro Veranstaltung 15 Personen.

Der nächste Termin wird festgelegt, wenn sich mindestens 5 Teilnehmer verbindlich angemeldet haben.

Entweder telefonisch unter: 0176-70832422 oder per E-Mail.

Klicken sie im Kalender auf den gewünschten Termin und sie erhalten alle relevanten Daten und einen Anfahrtsplan zum Veranstaltungsort.

» Infos zu Pro & Contra
» Idee | » Beratung | » Angebot | » Auftragserteilung | » Musterauswertung (PDF) | » Vorzüge | » Solarwirtschaft » Online Shop

Partner: » 1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8

Wir informieren » Vorzüge | » Solarwirtschaft » www.photovoltaik-fachhaendler.de

Info-Kalender

E-Mailformular

Vorname
Nachnahme *
Strasse / Hsn. *
PLZ *
Ort *
Telefon *
E-Mailadresse *
Terminwunsch

Musterauswertung

Wir machen Ihnen ein Angebot:

Musterauswertung
einer Photovoltaikanlage. Das erfahren Sie auf unserem Infoabend und noch vieles mehr » hier...

Für weitere Informationen wie sich Solar auch für Ihr Unternehmen rechnet, rufen Sie uns einfach an. Wir vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen und machen Ihnen kostenlos ein detailliertes Angebot mit einer zuverlässigen Ertragsprognose.

Weil Photovoltaik zu jedem Dach passt.

Heute gibt es für nahezu jede Dachart und -statik PV-Lösungen. Gebäude mit nach Süden geneigten Schrägdächern eignen sich am besten. Bei ungünstigen Dachneigungen oder Ausrichtungen verhelfen Aufständerungen zu einem optimalen Ertrag.
Dachneigungen zwischen 10° und 50° sowie Abweichungen von Süd von bis zu 45° lassen sich ohne Probleme nutzen. Bei stärkeren Abweichungen lohnt sich eine individuelle Beratung.

Von der Idee zur Solarrendite: So einfach realisieren Sie Ihr PV-Projekt.

Ihr Interesse für Photovoltaik ist geweckt. Aber wie aufwendig ist die Realisation Ihres Projekts wirklich? wir zeichnen für Sie exemplarisch den Weg von der ersten Idee bis zur fertigen PV-Anlage nach. Und Sie werden sehen: Mit einem guten Partner ist alles ganz einfach.


Rentabilität

Mit uns ist eine Solarstromanlage auch nach dem Jahr 2010 eine sichere und hoch attraktive Investition für Unternehmen.
Dank EEG für die nächsten 20 Jahre.

Aktuelle Infos

7 MW-Solarpark in der chinesischen Provinz Shandong

Photovoltaik in China: CNPV weiht ersten Solarpark im Kraftwerksmaßstab (7 MW) in der Provinz Shandong ein

CNPV Solar Power SA (Dongying, China), ein integrierter Photovoltaik-Hersteller, gab am10.01.2011 die Eröffnung und Übergabe der ersten Solarstromanlage im Kraftwerksmaßstab bekannt. Die Photovoltaik-Freiflächenanlage in der der Shandong-Provinz hat eine Nennleistung von 7 Megawatt (MW). Die Eröffnung fand bereits am 29. Dezember 2010 statt, unter dem Vorsitz von Li Jinkun, dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Dongying.


BSW-Solar räumt Möglichkeit einer vorgezogenen Degression der PV-Vergütung ein

Bundesverband Solarwirtschaft: Senkung der marktwachstumsabhängigen Solarstrom-Vergütung kann unter Umständen auf Mitte 2011 vorgezogen werden

Die Photovoltaik hat dank des technischen Fortschritts und durch Mengeneffekte eine Kostensenkung und ein Marktwachstum erreicht, das in diesem Ausmaß nicht vorhergesehen wurde. Das erklärt der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) in einer Stellungnahme zur aktuellen Diskussion über weitere Kürzungen der Solarstrom-Einspeisevergütung. Der BSW-Solar hat im Herbst 2010 den "Wegweiser Solarwirtschaft" vorgestellt, eine Studie von Roland Berger und prognos. Die Studie zeige, dass es richtig sei, an einem dynamischen Instrument zur Anpassung der Solarstromförderung festzuhalten. Ein erneuter, starker Marktzuwachs 2011 eröffne die Möglichkeit einer Vorziehung (keiner Zusatzabsenkung) eines Teils der marktwachstumsabhängigen Degression vom 1.1.2012 auf Mitte des Jahres 2011.
Keine vorgezogene Senkung der Vergütung bei abkühlendem Markt
"Eine zusätzliche, fixe Absenkung lehnen wir hingegen ebenso ab wie einen festen Deckel für den Markt", betont ein BSW-Solar-Sprecher. Der große Vorteil der vom Zubau abhängigen Degression sei es, auf eine Marktentwicklung in beide Richtungen reagieren und somit die Förderung eng an der Leistungsfähigkeit der Photovoltaik-Branche ausrichten zu können. Wenn die Erwartung zutreffe, dass sich der PV-Binnenmarkt im kommenden Jahr abkühlt, würde es zu keiner vorgezogenen Senkung der Vergütung kommen.

Erstinformation zu Solarstromanlagen (Photovoltaikanlagen)



In aller Kürze: Technische Hinweise, Förderung, Genehmigung, Installateure

Die kleinsten üblichen PV-Anlagen haben eine Leistung von 1 Kilowatt (kW).

Eine 1 kW-PV-Anlage braucht etwa 8 qm auf einem schattenfreien, zwischen Südost und Südwest ausgerichteten Dach. Die Dachneigung ist fast beliebig. Am günstigsten sind 30° aus der Horizontalen. Man kann die Anlage aber auch fast platt auf einem Flachdach oder senkrecht an einer senkrechten Fassade oder als Sonnenschutz - ähnlich wie eine Markise - schräg über einem Fenster montieren.

Ammerthal Auerbach Bach an der Donau Barbing Beratzhausen Bernhardswald Birgland Bodenwöhr Brennberg Bruck in der Oberpfalz Brunn Burglendenfeld Deuerling Dieterskirchen Donaustauf Duggendorf Ebermannsdorf Edelsfeld Ensdorf Etzelwang Fensterbach Freihung Freudenberg Gebenbach Gleiritsch Guteneck Hagelstadt Hahnbach Hemau Hirschau Hirschbach Hohenburg Holzheim am Forst Illschwang Infoabend Informationforum Informationsabend Investition Kallmünz Kastl Köfering Königstein Kümmersbruck Laaber Landkreis Altendorf bei Nabburg Lappersdorf Maxhütte-Haidhof Mintraching Mötzing Nabburg Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg Neukirchen-Balbini Neunburg vorm Wald Neusorg Neutraubling Niederbayern Niedermurach Nittenau Nittendorf Oberpfalz Obertraubling Oberviechtach Pechbrunn Pentling Pettendorf Pfakofen Pfatter Photovoltaik Photovoltaik Forum Photovoltaikanlagen Pielenhofen Poppenricht Regensburg Regenstauf Rentabilität Rieden Riekofen Schierling Schmidmühlen Schnaittenbach Schwandorf Sinzing Solarstrom Solarthermie Sulzbach-Rosenberg Sünching Tegernheim Thalmassing Ursensollen Vilseck Weigendorf Wenzenbach Wisent Wolfsegg Wörth an der Donau Zeitlarn ertragskiller hotspots photovoltaikanlage service

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1306.


copyright: www.solarthermie-photovoltaik.de | Inhaber / Owner Hr. Alois Schollerer | Hafnersteig 11 a | 93051 Regensburg | Tel. ++49 0941-32523 | Handy Nr. 0176-70832422 | Alle angegebenen Firmen- und Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer Inhaber und dienen lediglich zur Identifikation und Beschreibung der Produkte. Alle Preise auf dieser Seite verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.